Montag, 4. Februar 2013

Im Neanderthal-Museum

Herstellung von Steinwerkzeugen

Faustkeile

Das Skelett des Neanderthalers

An einem der vergangenen Wochenenden haben wir mit einer befreundeten Familie einen Ausflug ins Neanderthalmuseum in Mettmann gemacht. Dort ist das berühmte Neanderthaler-Skelett ausgestellt, das 1856 bei Ausgrabungen gefunden wurde. Die Ausstellung führte uns durch die wichtigsten Abschnitte der Menschheitsgeschichte. Wir haben gelernt, welche Werkzeuge die Menschen in den verschiedenen Epochen der Steinzeit benutzten, wie sie sich ernährten und wie sich Sprache und Denken entwickelten. Eine Nachbildung mittelsteinzeitlicher Höhlenmalereien vermittelten uns außerdem einen Eindruck von der damaligen Mythologie.
 
Und die Kinder? Die haben im Museum mit einer unheimlichen Ausdauer dem Audio-Guide gelauscht und sich mehr gemerkt als wir Erwachsenen. Außerdem spielen sie seitdem immer mal wieder "Steinzeit", indem sie Faustkeile schlagen, Speere schnitzen oder Zelte bauen. Auf der Hompage des Neanderthalmuseums unter downsloads findet man außerdem einige schöne Ausmalbilder mit Tieren der Eiszeit, wie man sie als Höhlenmalereien verewigte.

Hinweis: Mit freundlicher Genehmigung des Neanderthalmuseums darf ich die Fotos in meinen blog einstellen. Ergänzend zu meinem Impressum beachtet bitte, dass auf diesen Fotos Eigentum des Neanderthalmuseums abgebildet ist. Sie dürfen keinesfalls kopiert und weiterverwendet werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hat Dir mein Post gefallen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...